WELT: “Warum ausgerechnet Moos die deutschen Innenstädte retten soll”

“Und wer sich für einen Cappuccino niederlässt, sollte das mit Atemmaske tun, denn er wird eingenebelt.” – Nein, das beschriebene Szenario stammt nicht aus China oder Indien. Gemeint ist Frankfurt am Main. Doch nicht nur im Zentrum der hessischen Metropole “wurden bis in 70 Meter Höhe Feinstaub und Stickstoffdioxid gemessen” und “Vorgaben der Weltgesundheitsorganisation (WHO) […] weit überschritten.” Der Artikel der WELT informiert außerdem über die Auswirkungen von Luftverschmutzung und “Moos als „Mikrofaser-Staubtuch“”. Auch unser Lösungsansatz des CityTrees wird thematisiert.
Klickt auf das Bild und lest mal rein!