ERSTE WALLBREEZE MODULE ZU BEGINN 2023 IN FORSCHUNGSGEBÄUDE EINGESETZT

Wir haben geforscht, entwickelt, designt und getestet. Jetzt ist der WallBreeze reif für die Serienproduktion. Das leistungsstärkste Gebäudegrün reinigt pro Modul die Luft für bis zu 2.500 Menschen in der Stunde. Einige Projekte sind zurzeit in Vorbereitung. Die Premiere der ersten WallBreeze-Module findet im Atrium des BAMC Forschungsclusters auf dem Campus in Garching statt. Gleich hinter dem Empfangstresen werden vier der aktiv ventilierten Moosfilter die Student*innen und Mitarbeiter*innen mit bester Luft und sattem Grün willkommen heißen.

Im Gebäude und der angrenzenden neu errichteten Forschungshalle arbeiten Vertreter des gemeinnützigen Verein Bavarian Additive Manufacturing Cluster (BAMC), der von sieben Unternehmen sowie der TU München gegründet wurde, sowie die entsprechenden Lehrstühle der TUM sowie die des TUM-Oerlikon AM Institut unter einem Dach. So sollen technische und wirtschaftliche Hürden auf dem Weg zur Industrialisierung der additiven Forschung überwunden werden. Die Räumlichkeiten für diese zukunftsweisende Zusammenarbeit stellt Adldinger zur Verfügung. Der Generalunternehmer agiert europaweit als Projektentwickler, Investor und Partner in Kommunen.

<< ZURÜCK ZUR ÜBERSICHT