Der CityTree in einer Industriehalle

Seit Anfang September 2021 wird unser CityTree nun erstmals in einer industriellen Umgebung getestet. In der Produktionshalle des Herstellers Refratechnik Ceramics stand er bis vor kurzem in Nähe des Tunnelofens, dort wo die Luftverschmutzung stark zu spüren war. Dank der speziellen Luftqualitätssensorik können wir den besonderen Nutzen und die Leistung des CityTrees auch messen und darstellen. 

Die Luft in der Halle wird täglich komplett umgewälzt und gefiltert

Nach anfänglich gleichbleibender Luftumsetzung wurde der Tagesplan angepasst auf Arbeitstage und Wochenenden, wobei während der Arbeitszeit mehr Luft gefiltert wird als an den freien Tagen.​ Täglich kann damit ein Luftvolumen von über 30.000 m³ gereinigt werden. Damit wird die Luft in der Halle mit einer Fläche von 6.000 m² an einem Tag einmal komplett umgewälzt und gefiltert.

Um den idealen Standort für den CityTree zu finden und Erkenntnisse über die Luftgüte auszuweiten, wurde der Moosfilter nun an einen anderen Ort versetzt. So können wir auch hier, unter anderen Bedingungen und einer abweichenden Wärmeeinwirkung, den CityTree testen. Wir sind gespannt auf die nächsten Ergebnisse und danken Refratechnik Ceramics GmbH für die vertrauensvolle Projektpartnerschaft.

Weiteres über die Aufstellung im Sommer 2021 könnt ihr im Blog-Beitrag „Aus CityTree wird Indus-Tree“ nachlesen.

Statement Refratechnik Ceramics GmbH

„In unserem Unternehmen werden feuerfeste Systeme für Industrieöfen produziert. Bei der Verarbeitung von Schamotten ist eine hohe Feinstaubbelastung charakteristisch und leider nicht komplett vermeidbar. In dem Bereich der großen Öfen ist es zudem besonders im Sommer recht warm. Um die Feinstaubbelastung zu reduzieren und gleichzeitig die Umgebungstemperatur zu senken, wurde im September 2021 der CityTree als Pilotprojekt in unserem Ofenbetrieb neu errichtet. Die Mitarbeiter waren begeistert von der spürbar besseren Luft und dem Kühleffekt des CityTrees. Gerne wurde die Bank rund um den CityTree in der Pause von den Mitarbeitern genutzt. Nach der erfolgreichen Testphase im Ofenbetrieb wurde der CityTree im Januar 2022 in die benachbarte Abteilung umgesetzt, in der riesige Hydraulikpressen das Arbeitsfeld dominieren. Auch hier wurden eine beeindruckende Feinstaubentlastung und einer angenehmer Kühleffekt wahrgenommen.“

<< ZURÜCK ZUR ÜBERSICHT