Industrie & PRODUKTION

MIT MOOS GEGEN DIE STAUB- UND HITZEENTWICKLUNG

An manchen Arbeitsorten und bei manchen Arbeitsschritten lässt es sich kaum vermeiden, dass die Luft belastet wird. Die Umgebung von großen Industriemaschinen, Hydraulikpressen oder Brennöfen weißt eine erhöhte Partikelbelastung auf. Das erschwert die Arbeitsbedingungen für die Arbeiter:innen und belastet zudem auch Klima belasten.

Unsere Moosfilter wirken auch dort, wo man lebendes Moos kaum vermuten würde. Die Biofilter haben sich auch bei großer Hitze und starker Luftbelastung bewiesen und die Luft spürbar verbessert und gekühlt. Arbeiter:innen zeigen sich begeistert über den Frischluftspender.

TÄGLICH EINE HALLE FRISCHE LUFT

Case Study Produktionshalle

Seit Anfang September 2021 wird ein CityTree erstmals in einer industriellen Umgebung eingesetzt: In der Produktionshalle des Herstellers Refratechnik Ceramics in Melle werden feuerfeste Systeme für Industrieöfen produziert. Eine hohe Feinstaubdichte lässt sich hier nicht komplett vermeiden, daher der Einsatz des Moosfilters. Der CityTree stand zunächst in Nähe des Tunnelofens, wo die Luftbelastung besonders stark und die Temperaturen besonders warm sind.
Täglich kann der CityTree hier ein Luftvolumen von über 60.000 m³ reinigen. Damit wird die Luft in der Halle mit einer Fläche von 6.000 m² an einem Tag mehrfach komplett umgewälzt und gefiltert. Der Tagesplan wurde so angepasst, dass während der Arbeitszeit mehr Luft gefiltert wird als an den freien Tagen, um den Energieverbrauch zu minimieren und die Technologie optimal einzusetzen.

Dank der speziellen Luftqualitätssensorik wird der besondere Nutzen und die Leistung des CityTrees auch gemessen und dargestellt. Von September 2021 bis Februar 2022 konnte der CityTree ein Luftvolumen filtern, das dem von 310 Heißluftballons entspricht. Dabei hat das Moos Feinstaub und andere Partikel gebunden, die denen von über 2.800 gerauchten Zigaretten entsprechen.

Im Video anschauen

EINSATZORT:
1x CityTree im Innenraum, industrielle Produktionshalle von Refratechnik Ceramics in Melle, Deutschland

ZEITRAUM:
Seit September 2021

PROBLEMLÖSUNG: 
Senkung der Feinstaubbelastung und hoher Temperaturen in der Produktionshalle

STATEMENT:

“In unserem Unternehmen werden feuerfeste Systeme für Industrieöfen produziert. Bei der Verarbeitung von Schamotten ist eine hohe Feinstaubbelastung charakteristisch und leider nicht komplett vermeidbar. In dem Bereich der großen Öfen ist es zudem besonders im Sommer recht warm. Um die Feinstaubbelastung zu reduzieren und gleichzeitig die Umgebungstemperatur zu senken, wurde im September 2021 der CityTree als Pilotprojekt in unserem Ofenbetrieb neu errichtet. Die Mitarbeiter waren begeistert von der spürbar besseren Luft und dem Kühleffekt des CityTrees.”
Dr. Andreas Sieverdingbeck | Geschäftsführer Refratechnik Ceramics GmbH

Seit Anfang September 2021 wird ein CityTree erstmals in einer industriellen Umgebung eingesetzt: In der Produktionshalle des Herstellers Refratechnik Ceramics in Melle werden feuerfeste Systeme für Industrieöfen produziert. Eine hohe Feinstaubdichte lässt sich hier nicht komplett vermeiden, daher der Einsatz des Moosfilters. Der CityTree stand zunächst in Nähe des Tunnelofens, wo die Luftbelastung besonders stark und die Temperaturen besonders warm sind.
Täglich kann der CityTree hier ein Luftvolumen von über 60.000 m³ reinigen. Damit wird die Luft in der Halle mit einer Fläche von 6.000 m² an einem Tag mehrfach komplett umgewälzt und gefiltert. Der Tagesplan wurde so angepasst, dass während der Arbeitszeit mehr Luft gefiltert wird als an den freien Tagen, um den Energieverbrauch zu minimieren und die Technologie optimal einzusetzen.

Dank der speziellen Luftqualitätssensorik wird der besondere Nutzen und die Leistung des CityTrees auch gemessen und dargestellt. Von September 2021 bis Februar 2022 konnte der CityTree ein Luftvolumen filtern, das dem von 310 Heißluftballons entspricht. Dabei hat das Moos Feinstaub und andere Partikel gebunden, die denen von über 2.800 gerauchten Zigaretten entsprechen.

Im Video anschauen

EINSATZORT:
1x CityTree im Innenraum, industrielle Produktionshalle von Refratechnik Ceramics in Melle, Deutschland

ZEITRAUM:
Seit September 2021

PROBLEMLÖSUNG: 
Senkung der Feinstaubbelastung und hoher Temperaturen in der Produktionshalle

STATEMENT:
“In unserem Unternehmen werden feuerfeste Systeme für Industrieöfen produziert. Bei der Verarbeitung von Schamotten ist eine hohe Feinstaubbelastung charakteristisch und leider nicht komplett vermeidbar. In dem Bereich der großen Öfen ist es zudem besonders im Sommer recht warm. Um die Feinstaubbelastung zu reduzieren und gleichzeitig die Umgebungstemperatur zu senken, wurde im September 2021 der CityTree als Pilotprojekt in unserem Ofenbetrieb neu errichtet. Die Mitarbeiter waren begeistert von der spürbar besseren Luft und dem Kühleffekt des CityTrees.”

Dr. Andreas Sieverdingbeck | Geschäftsführer Refratechnik Ceramics GmbH

Kennenlern-Meeting

In einem unverbindlichen 15min Kennenlern-Meeting können Sie Ihre Fragen stellen und uns von Ihrer Projektidee erzählen.

Portrait Green City Solutions GmbH Inside Sales Manager
Jetzt 15min-Meeting buchen

Vorteile für Ihre PRODUKTIONSSTÄTTE

Vorteile für

Ihre Produktionsstätte

Aus CityTree wird Industree

“In unserem Unternehmen werden feuerfeste Systeme für Industrieöfen produziert. Bei der Verarbeitung von Schamotten ist eine hohe Feinstaubbelastung charakteristisch und leider nicht komplett vermeidbar. In dem Bereich der großen Öfen ist es zudem besonders im Sommer recht warm. Um die Feinstaubbelastung zu reduzieren und gleichzeitig die Umgebungstemperatur zu senken, wurde im September 2021 der CityTree als Pilotprojekt in unserem Ofenbetrieb neu errichtet. Die Mitarbeiter waren begeistert von der spürbar besseren Luft und dem Kühleffekt des CityTrees.”

Dr. Andreas Sieverdingbeck | Geschäftsführer Refratechnik Ceramics GmbH

MEHR ERFAHREN

KONTAKT

Wir sind gespannt auf Ihr Unternehmen und Ihre Ideen und erzählen gerne mehr über ein passendes Referenzprojekt.